Resilienz-Training fuer innere Staerke & Gelassenheit

Resilienz-Training fuer Innere Staerke & Gelassenheit
RESILIENZ-Training fuer innere Staerke & Gelassenheit

Resilienz-Training fuer Innere Staerke & Gelassenheit

Resilienz-Training fuer Innere Staerke & Gelassenheit: Resilienz wird auch das „Immunsystem der Seele“ genannt. Mit diesem Resilienz-Training, mit Elementen aus der Improvisation, möchte ich Dir die Gelegenheit geben, Deine innere Stärke & Gelassenheit zu trainieren für mehr Freude & Leichtigkeit in Deinem Leben.

Eine persönliche Anmerkung vorab: Ja, auch aktuell, während des schrecklichen Krieges in der Ukraine möchte ich dieses Training anbieten. Gerade jetzt müssen wir auch auf unsere eigene Resilienz achtgeben. Das schließt nicht aus, dass wir in Gedanken immer wieder bei den Menschen im Kriegsgebiet sind und nach Kräften helfen.

Resilienz:  Die Kunst der inneren Stärke

Herausforderungen begleiten unser Leben auf vielfältige Weise. Manche sind vorhersehbar – der Auszug von Kindern oder der Ruhestand können solche Herausforderungen sein. Andere kommen völlig überraschend, wie z.B. der plötzliche Arbeitsplatzverlust, die Coronapandemie oder aktuell der Krieg in der Ukraine. Nicht immer gehen wir mit Herausforderungen gleich um, das ist abhängig von unseren Lebensumständen. Einen Arbeitsplatzverlust stecke ich als junger Mensch vielleicht gut weg, aber wenn ich in späteren Jahren meine Arbeitsstelle verliere, ein Haus abzuzahlen habe und gleichzeitig in Scheidung lebe, kann mich das an meine Grenzen bringen.

Auch resiliente Menschen erleben Stress und können den Boden unter den Füßen verlieren, aber sie stehen schneller wieder auf.

„Resilienz-Training fuer innere Staerke & Gelassenheit“ weiterlesen

Kundenstimmen Coaching & Business Coaching

Kundenstimmen Business Coaching
Kundenstimmen Coaching & Business Coaching

Kundenstimmen Coaching & Business Coaching

Kundenstimmen Coaching & Business Coaching: Auf dieser Seite lasse ich meine Kunden sprechen. Was haben sie über mein (Business) Coaching zu sagen?

Business Coaching: Empathisch, herzensorientiert & flexibel

Business Coaching – empathisch, herzensorientiert & flexibel, neue Qualität für mein Leben: Was ich an Bettina so schätze, ist ihre Ruhe, ihre Wärme und ihre Zugewandtheit. Sie handelt sehr empathisch und herzensorientiert. Bettina versucht nicht, mir ihre eigenen Lösungen überstülpen zu wollen oder gar dominant zu sein. Für Bettina ist es wichtig, dass man selbst zu seinen eigenen Schlüssen und Erkenntnissen findet. Sie hört konzentriert zu, stellt immer wieder gezielte Fragen, die mir helfen, mich besser zu reflektieren.

Mit Bettina an der Seite habe ich in meiner inneren Entwicklung einen gewaltigen Sprung nach innen, ganz nah zu mir selbst, gemacht und viele Erkenntnisse gewonnen, die mich sehr – für mich zum Positiven – verändert haben und dem Leben eine neue Qualität geben. Ich weiß mittlerweile, wie es sich anfühlt, in der eigenen Mitte zu sein und den Mut für die dazu notwendigen Veränderungen zu haben.

Was ich abgesehen davon klasse finde, ist Bettinas Flexibilität, sowohl terminlich, als auch was die Art und Weise des Resilienz Coachings betrifft: persönlich und online: ob im persönlichen Gespräch, beim Spaziergang, per Telefon oder mit verschiedenen Messengerdiensten oder auch per EMail, alles ist möglich, so wie ich es gerade für mich brauche.

Geschäftsfrau aus Usingen im Taunus (nördlich von Frankfurt)

 

„Kundenstimmen Coaching & Business Coaching“ weiterlesen

Kundenstimmen Resilienz & Improvisation

Kundenstimmen Resilienz & Improvisation
Kundenstimmen Resilienz & Improvisation

Kundenstimmen Resilienz & Improvisation

Kundenstimmen Resilienz & Improvisation: Auf dieser Seite lasse ich meine Kunden sprechen. Was haben sie über meinen Resilienz-Bildungsurlaub mit Elementen aus Applied Improv zu sagen?

 

Ich fühle mich erfüllt und bereichert

Liebe Bettina,

ich möchte mich auf diesem Weg gerne noch bei dir für die tolle Woche bedanken.

Wir hatten es kurz besprochen, ich glaube fest daran, dass die Menschen und Dinge die einem begegnen sollen, das auch tun und für mich persönlich, denke ich, kam der Kurs zu einem sehr guten Zeitpunkt.

Ich nehme so viel mit aus dieser Woche, daher auch der Betreff meiner E-Mail (My cup is full). Ich finde diesen Ausdruck im Englischen sehr treffend, denn so geht es mir tatsächlich 😊: ich fühle mich erfüllt und bereichert! 😊

Ich möchte mich bei dir dafür bedanken, dass du es so wunderbar verstanden hast, die Gruppe zusammenzuführen und eine echte Verbindung zwischen den Teilnehmern herzustellen. Für deine Energie und dein Lachen, deine Einfühlsamkeit und Offenheit für jede Einzelne von uns, deine Stärke und Unterstützung! Und deine Begeisterung für das Thema, die sich total in der Art, wie du den Kurs für uns gestaltet hast, widergespiegelt hat!

Den theoretischen Inhalt habe ich auch als Neuling im Thema durch deinen angenehmen Erklärstil super verstehen können.
Die Selbstreflexion war für mich sehr emotional, schwierig und intensiv, hat mir aber auch viele neue Impulse und Denkanstöße und auch Hoffnung gegeben.
Und der interaktive und Impro-Teil des Kurses hat mir (unerwarteterweise) oft total Spass gemacht 😅😊 😊.

Ich wünsche dir ganz viele schöne Momente und Erlebnisse, viele interessante Kursteilnehmer, ganz viel Glück und Stärke und Sonnenschein!

Ganz liebe Grüße
Natalie (aus Lich)

„Kundenstimmen Resilienz & Improvisation“ weiterlesen

Kundenstimmen – Englisch frei sprechen

Kundenstimmen - Englisch frei sprechen

Kundenstimmen – Englisch frei sprechen

Kundenstimmen – Englisch frei sprechen

 

Kundenstimmen – Englisch frei sprechen: Auf dieser Seite lasse ich meine Kunden sprechen. Was haben sie über meinen
– „Yes, I can! Englisch frei sprechen-Bildungsurlaub“ und mein
„Yes, I can! – Englisch frei sprechen-Tages-Training“,
beide mit Elementen aus Applied Improv, zu sagen?

 

„Yes, I can! – Englisch frei sprechen“ – Bildungsurlaub

Mehr als nur ein Englisch-Training

Ich habe mich für einen Intensivkurs (1 Woche „Yes I can! – Englisch frei sprechen“) angemeldet. Es war mein erster Englischkurs, daher hatte ich keine großen Erwartungen, außer dass es anstrengend und eventuell eintönig werden könnte.

Schon nach ein paar Stunden am ersten Kurstag war ich begeistert von der Art, wie Frau Bonkas den Unterricht gestaltet.

Ich hatte nicht das Gefühl, einen „Englischkurs“ zu machen, was mit langweiligem, sturem Lernen in Verbindung gebracht wird, sondern es war für mich vielmehr ein Tag voller Spaß und keine Sekunde langweilig. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und die Stunden sind schnell verflogen. Auf diese Art Englisch zu lernen kannte ich nicht aus meiner Schulzeit, auch nicht von Bekannten, die von ihren Englischkursen berichteten.

Frau Bonkas ist sehr einfühlsam und geht auf die Bedürfnisse von jedem einzelnen Kursteilnehmer ein, ohne dabei den Fokus zu verlieren und wichtige Themen außer Acht zu lassen. Ich hatte das Gefühl, es war mehr als nur ein Englischkurs, da Frau Bonkas mich auch innerlich sehr bestärkt hat und mir Werkzeuge an die Hand gegeben hat, mit denen ich besser und einfacher lernen kann. Das ist nicht nur für die englische Sprache, sondern für viele Situationen im Leben anwendbar.

Sie ist fantastisch in ihrer Art zu unterrichten. Respektvoll und mit viel Freude am Unterrichten führt sie die Schüler an die englische Sprache heran. Ich kann es jedem weiterempfehlen. Ich würde immer wieder weitere Kurse bei Frau Bonkas buchen.

K. aus Bad Homburg

 

„Kundenstimmen – Englisch frei sprechen“ weiterlesen

Power Posing – Mindset & Embodiment

  Power Posing
Mindset & Embodiment

Power Posing – Mindset & Embodiment

Power Posing – Mindset & Embodiment: Die Macht der Körpersprache – sowohl im Außen als auch im Innen (Mindset & Embodiment)

Oftmals unbewusst benutzen wir Redewendungen, die sich auf den Körper beziehen, z.B. sich aufrichten oder Rückgrat zeigen. Sind wir uns deren Bedeutung bewusst?

„Bauch rein, Brust raus, gerader Rücken“ – damit möchten wir andere beeindrucken, auch wenn es in unserem Inneren ganz anders aussieht, z.B. bei einer Präsentation, die uns in Aufregung versetzt.

 

Amy Cuddy: Power Posing
Aber sind wir uns bewusst, dass wir damit auch Einfluss auf uns selbst nehmen?

„Power Posing – Mindset & Embodiment“ weiterlesen

Die Bedeutung von Weihnachten + eine weihnachtliche Geschichte

 Die Bedeutung von Weihnachten
Die Bedeutung von Weihnachten

Die Bedeutung von Weihnachten: Für ein respektvolles und wertschätzendes Miteinander, in dem wir die anderen so akzeptieren, wie sie sind.

Wie sieht Deine Bedeutung von Weihnachten aus?

Den Beitrag könnt Ihr auch auf YouTube ansehen.

Die Bedeutung von Weihnachten + eine weihnachtliche Geschichte

Für mich ist die Weihnachtszeit eine ganz besondere Zeit. Alles erstrahlt im festlichen Glanz und bringt Licht in die Dunkelheit. Der Plätzchenduft tut sein Übriges:-)

Etwas Magisches liegt in der Luft, die Leute wirken freundlicher – ignorieren wir an dieser Stelle die vorweihnachtlichen, ausufernden Einkaufstouren – insbesondere am Weihnachtstag liegt eine freudige Aufregung in der Luft. Wenn wir an diesem Tag unsere letzten Lebensmitteleinkäufe tätigen und uns gegenseitig frohe Weihnachten wünschen in unserem Dorf, prägt eine besondere Freundlichkeit diese Atmosphäre (bestimmt bin ich auch durch diverse Weihnachtsfilme beeinflusst, die ich mich jedes Jahr durch die Weihnachtszeit begleiten:-)

Das ist für mich die wahre Bedeutung von Weihnachten: Das Fest der Liebe. Andere zu akzeptieren, so wie sie sind und ein respektvolles, wertschätzendes Miteinander. Ich weiß, dass kann mitunter sehr herausfordernd sein und wir werden dabei immer wieder an unsere Grenzen kommen, aber wir können es versuchen, immer wieder aufs Neue. Und wir werden feststellen, dass das etwas mit uns macht: Wir werden mehr Zufriedenheit und Herzenswärme finden, anderen gegenüber und – ganz wichtig – uns selbst gegenüber. Benötigen wir nicht gerade jetzt, während der Coronapandemie, ein respektvolles und wertschätzendes Miteinander, geprägt durch Herzenswärme? Nur gemeinsam können wir etwas gegen den Virus ausrichten.

Und nun zu meiner Geschichte:-)

Vera von Bettina Bonkas

 Das würde ein scheiß Weihnachtsfest werden. Ich zog mir die Decke über den Kopf. Am liebsten würde ich den Tag im Bett verbringen, aber ich war zur Kur, da ging das leider nicht. Ich stand auf, ganz langsam, und führte meine morgendliche Toilette ebenso langsam durch, als ob ich damit das Kur-Personal bestrafen könnte – ich hatte einfach keinen Bock auf das Ganze. Aber wenn ich ehrlich mit mir selbst war, spürte ich, dass ich eine Auszeit brauchte.

„Die Bedeutung von Weihnachten + eine weihnachtliche Geschichte“ weiterlesen

Herzen öffnen für Begegnungen

 Herzen öffnen für Begegnungen
Herzen öffnen für Begegnungen

 

Öffnen wir unsere Herzen für Begegnungen mit anderen Menschen und lassen uns überraschen, was dabei passiert.

Macht hoch die Tür

Haustüren, Fabriktore, Gartenpforten, Ladentüren – Millionen Türen hat unsere Stadt. Wenn sie alle zugleich geöffnet würden, ging ein Wind und ein Brausen durch die Häuser, dass nichts an seinem Platz bliebe. Wenn sie alle zugleich ins Schloss fielen, wäre der Knall kilometerweit zu hören. Wenn sie alle zugleich abgeschlossen würden, käme das öffentliche Leben vollständig zu Erliegen. Millionen Herzen schlagen in unserer Stadt. Wenn wir sie alle hören könnten, wäre das ein niemals enden­des Konzert. Wenn sie alle zugleich verschlossen wären, dann würde die Stadt grau und kalt. Wenn sie sich alle zugleich öffneten , dann………….

Ja, dann?

Quelle: Georg Wessel aus der Andere Advent

Ein Geschenk

Ich bekam letzte Woche diesen Text zugeschickt und er geht mir seitdem immer wieder durch den Kopf.  „…, dann … Ja, dann?“ Und ich denke, „Ja, ich habe schon diese „Danns“ im Kleinen, sehr Feinen erlebt.“ Vorletzte Woche beim Café Eiding in Bad Homburg. In diesem Café trafen sich meine 93-jährige Mutter und ich regelmäßig vor Corona, jetzt ist die Fahrt zu riskant für sie. Sie fuhr mit ihren 93 immer noch aus Frankfurt nach Bad Homburg mit der Bahn. Nach einem Termin in Bad Homburg vorletzten Freitag beschloss ich spontan, Kuchen für meinen Besuch bei ihr zu kaufen, einen Gruß aus dem Café Eiding. Ich unterhielt mich mit dem Besitzer über diese herausfordernde Zeit, die so viele Geschäfte so hart trifft. Er war noch dankbar für den Verkauf über ihr Ladengeschäft. Er fragte mich nach meiner Mutter und wir sprachen über die Schwierigkeiten für ältere Menschen. Er war sehr mitfühlend, viele ihrer Kunden sind ältere Menschen. (Auch ganz schlimm für Kinder & Jugendliche!)

Ich war schon am Bezahlen und gab spontan ein Trinkgeld, wie ich es beim Café-Besuch auch getan hätte. Er war am Einpacken, ließ meiner Mutter herzliche Grüße ausrichten und packte spontan „Herzen öffnen für Begegnungen“ weiterlesen

Dezember 2020: In need of a Christmas present inspiration?

 

Wishful thinking
, die Geschenke musst Du selbst besorgen:-)

 

Vor Jahren bekam ich eine Karte mit einem Bild von Garfield und dem Text: „Weihnachten kommt immer so plötzlich.“ Manchmal ist das heute noch ein bisschen so bei mir, aber hin und wieder brauche ich einfach ein wenig zeitlichen Druck, vor allem aber die weihnachtlich geschmückte Inspiration, um Ideen für Geschenke zu bekommen.

Ich habe hier ein paar Geschenkideen zusammengestellt, die alle in irgendeiner Form mit Englisch zu tun haben.

 

Magazine:

  • Immer wieder gerne empfehle ich das Spotlight Magazin. Du kannst ein Abonnement verschenken. Und wenn Du es jetzt schon kaufst, lies unbedingt den Artikel „Are the Germans doing it better?“ In dem Artikel werden Bücher vorgestellt mit dem Blick von Briten auf Deutschland aus unterschiedlichen Perspektiven.
  • Mit der Business Spotlight kannst Du Deine Englisch-Kenntnisse für den Einsatz im Berufsleben auszurichten

CD

  • Keine Zeit/Lust zum Lesen? Wie wäre es mit der Audio-CD „Ms Winslow investigates„? Sie ist im Spotlight-Magazin als Kurzgeschichte erschienen, ist dann so beliebt geworden, dass die Geschichten jetzt immer wieder erscheinen und auch als CDs erhältlich sind.

Spiele

  • Reisen geht momentan ja nicht. Wie wäre es dann mit einem Gesellschaftsspiel? Have a good trip, Reiseabenteuer erleben und dabei Englisch lernen. Geht auch von zu Hause aus:-) – Das Spiel gibt es übrigens auch für Französisch, Italienisch & Spanisch.
  • Ich bin ein großer Fan von story telling. Mit den Rory’s Story Cubes bekommst Du eine schöne Vorlage. Vor Jahren habe ich meine (Würfel) in England gekauft und benutze sie immer wieder gerne. Ein Spiel für die ganze Familie, nicht nur auf Englisch.

Online Kurs

Bücher

  • Und jetzt etwas Elegantes: The Official Downton Abbey Christmas Cookbook. Das Weihnachts-Kochbuch ist nicht nur etwas für Downton Abbey Fans. Es beinhaltet wunderschöne Bilder und macht nicht nur Lust auf Kochen, sondern auch auf eine festliche Tischdekoration.
  • Kein Weihnachten ohne ein Buch. Für alle Schottlandfans die Weihnachtsbücher von Jenny Colgan, z.B. An Island Christmas, Christmas on the remote Scottish island of Mure. Eine kleine Weihnachtsgeschichte rund um die Bewohner der kleinen Insel. Keine tiefgründige Literatur, dafür something light & pleasant, for the heart.
  • Nicht ganz so sicher, ob Dein Englisch ausreichend ist? Kein Problem. Penguin Readers hat eine große Auswahl von beginners bis intermediate.

Film

  • Und kein Weihnachten ohne einen Film. Unter die Decke kuscheln, eine schöne Tasse Tee zur Hand, ein paar Weihnachtsplätzchen, vielleicht hat es sogar geschneit – herrlich. Ich werde nicht müde, den wunderschönen Film aus Finnland Wunder einer Winternacht – die Weihnachtsgeschichte zu empfehlen. Die Rezensionen auf Amazon sprechen für sich, hier ein kleiner Auszug: „Grandios die Szenerie. Auch die Darsteller sind erfrischend anders und die ganze Produktion strotzt nur so von Menschlichem, das ist selten und tut gut … entschleunigend, wunderbar und als erwachsener Mann Tränen in den Augen, das ist Weihnachtszeit wie man sie sich wünscht. Danke.

Basteln

  • Und noch etwas zum Basteln: Für meine Freundin Amelia in England hatte ich im letzten Jahr auf der Buchmesse ein Buch gekauft, das, wenn ich es selbst machen könnte, nicht verschenken würde; ich bin total verliebt in die kleinen, gehäkelten Weihnachtsfigürchen: Mini Christmas Crochet. Hier ist noch ein Link, da findest Du noch weitere Bücher (runterscrollen), z.B. Knitted Beanies (to knit = stricken, beanie/beany = Scheitelkäppchen, vielleicht doch besser auf Englisch zu verstehen;-)

Gaumenfreude

  • Ein kleines, aber feines Geschenk sind die Tees von Shoti Maa.
    Wenn dir kalt ist, wird Tee dich erwärmen,
    Wenn du erhitzt bist, wird er dich abkühlen,
    Wenn du bedrückt bist, wird er dich aufheitern,
    Wenn du erregt bist, wird er dich beruhigen.
    William Ewart Gladstone 
    Das trifft wahrlich auf diesen Tee zu. Warum ich ihn empfehle? Auf den Teebeuteln stehen kleine Sprüche, meistens auf Deutsch & Englisch. Hier ein Beispiel: In all speaks deep meaning. – In allen Dingen spricht tiefe Bedeutung.
    Bei dem Bio-Laden Denn’s erhältlich oder im Internet.
  • Und hier die Teetasse dazu: Mugs of knowledge. Der Mini Englisch-Kurs beim Teetrinken.

Englisch-Training

  • Wie wäre es mit einem real Englisch-Training? Wir bieten unterschiedliche Formate an, von wöchentlichen Trainings bis einmal monatlich. Von English Convesation, „Normal“ Englisch-Trainings (was auch immer normal ist:-) bis zu Improvisation auf English. Und „Yes, I can! – Englisch frei sprechen“, das Training für Menschen mit Unsicherheiten beim Englisch sprechen. Im Präsenz-Format, wenn wieder möglich, und Hybrid (Online & Präsenz). – Your choice.
    Weitere Informationen: Sprachen Sinn-voll lernen

Das war meine Ideensammlung für Euch. Ich hoffe, ich konnte Dich ein bisschen inspirieren.

Schenken macht glücklich

Schenken macht glücklich  Schenken macht glücklich

… nicht nur zur Weihnachtszeit – Das Geschenk – eine Kurzgeschichte

Eigentlich wollte ich als Nächstes etwas über unser inneres Sonnenkind schreiben, ich hatte schon Ideen im Kopf. Heute Morgen bekam ich den täglichen Impuls vom AEU (Arbeitskreis evangelischer Unternehmer). Heute ist der 11. November. Der Impuls ging ums Schenken, passend zu St. Martin.

Und schon kamen mir spontan Menschen in den Sinn, die mir, bewusst oder unbewusst, Geschenke gemacht haben. Die Familie auf der Fährfahrt nachts nach England, die unserem Sohn spontan eine Tafel Schokolade schenkte. Der Mann im Hohen Atlas in Marokko letztes Jahr, der unserem Sohn beim Abschied Mineralien schenkte. Beide Male berühte mich zutiefst, dass die Geschenke von Herzen kamen. Wir spüren, ob Menschen mit dem Herzen dabei sind.

Was können wir Menschen schenken? Das kann ein leckeres Essen sein, mit Liebe zubereitet. Die praktische Unterstützung beim Aufbau eines Regals. Aufmerksames Zuhören. Ein persönlich formuliertes Kompliment, das von Herzen kommt. Wenn wir in uns hineinhorchen, werden wir Ideen bekommen. Das Schöne am Schenken ist, dass der Schenkende etwas zurückbekommt. Blicke, Gesten, Worte, die mir anzeigen, dass ich einem Menschen eine Freude gemacht haben lösen bei mir ein Gefühl von innerer Wärme und Ruhe aus.

Vielleicht werden jetzt einige denken: „Ja, aber nicht immer bekommt man etwas zurück.“ Stimmt. Aber besteht die Kunst des Schenkens nicht auch darin, weiterhin zu schenken, auch wenn wir keine Rückmeldung erhalten? Die Menschen, die ich oben erwähnte, werden nicht wissen, dass ich noch heute an sie denke und diese Momente in wertvoller Erinnerung behalte.

Bei dem eingangs erwähnten Impuls wurden wir gefragt, was wir heute tun könnten – Außergewöhnliches, Verrücktes, Zeichenhaftes – für die Menschen, denen wir begegnen. Ich habe spontan eine Kurzgeschichte geschrieben, die ich mit Dir teilen möchte.

Das Geschenk von Bettina Bonkas

Ich saß an meinem Schreibtisch. Ich sollte eine Kurzgeschichte übers Schenken schreiben. Der Abgabetermin war schon in drei Tagen. „Ach, lasst mir doch meine Ruhe!“ – mir fiel einfach nichts ein.

Ich ließ alles liegen und ging raus. Irgendwohin. Einfach durch die Stadt. Das mache ich immer wieder, wenn mir beim Schreiben nichts einfällt. Ziellos herumlaufen, Leute beobachten, mich in ein Café setzen. Letzteres ging gerade nicht, Corona sei Dank. Aber auf andere Gedanken würde ich sicherlich kommen.

Ich bin es mittlerweile gewöhnt, dass ich von anderen immer wieder angeschaut werde. Ich habe einen knallroten Kurzhaarschnitt, na ja, nicht ganz knallrot, es geht ins Orangefarbene bis rot. Meine Kleidung ist auch eher auffällig, was auch immer auffällig ist. Ich kaufe mir keine Kleider von der Stange, sondern nehme, was ich auf der Straße finde. Das mache ich aus Prinzip. Es ist schon irre, was die Leute alles wegwerfen. Ich finde garantiert immer etwas und sei es für andere. Meistens ändere ich etwas ab und füge ein paar Details hinzu. Ich bin keine Erfinderin, ich könnte Kleider nicht komplett neu designen, aber wenn ich sie dann vor mir liegen sehe, habe ich immer Ideen, was ich daran ändern kann. In einer Ecke meines Wohnzimmers habe ich meine ganze Deko untergebracht. Es macht mir Spaß, alte Sachen aufzuhübschen.

Nach einer Runde durch die Stadt brauchte ich Natur. Ich beschloss, in den Park zu gehen. Die Natur würde mich wieder runterbringen und mir helfen, meine Gedanken zu ordnen. Ich bin ein Menschen mit vielen Ideen, ich brauche die Ruhe zwischendurch. Ich lief durch eine ruhige Seitenstraße. Die alten Gebäude schauten mich erhaben und würdevoll an. Was die wohl schon alles erlebt haben? Waren sie neu aufgebaut oder hatten sie den Krieg überlebt? Was für eine fürchterliche Zeit das gewesen sein muss. Ich hörte die Schritte hinter mir nicht.

„Schenken macht glücklich“ weiterlesen

Bettina Bonkas, Coaching + Training | Im Ärmchen 3, D-61273 Wehrheim im Taunus | Contact | Impressum | Data Protection | Datenschutz Cookie-Settings | Cookie-Einstellungen