Bücher & Hörbücher auf Englisch

Bücher & Hörbücher auf Englisch Bücher & Hörbücher
auf Englisch

Bücher & Hörbücher auf Englisch

Bücher & Hörbücher auf Englisch: In unseren Englisch-Trainings werden wir immer wieder auf Bücher & Hörbücher auf Englisch angesprochen. Geschmäcker sind bekanntermaßen verschieden, deswegen habe ich nicht Bücher, sondern Verlagshäuser herausgesucht, die Bücher & Hörbücher auf verschiedenen Niveaustufen, von Anfängern bis Fortgeschrittenen, anbieten und auch beim Genre kannst Du auswählen. Hörbücher waren mir auch sehr wichtig, denn ich weiß von meinem Sohn und von Teilnehmern;-), dass nicht alle gerne lesen.

Vor einigen Jahren war ich bei einem Training vom Cambridge Verlag. Ein Trainer berichtete von seiner Erfahrung mit Büchern. Er unterrichtete drei Gruppen mit dem gleichen Niveau. Einer Gruppe gab er Bücher, einfach so. Zuerst waren die Teilnehmer nicht begeistert: Noch mehr Arbeit? Nein! Lesen just for fun. Der Trainer berichtete, dass das Niveau der Gruppe mit dem Lesematerial später höher war.

Genau dazu möchte ich Dich einladen: Reading or listening, just for fun. Kein Heraussuchen von Vokabeln, kein Lernen von neuen Wörtern – just having fun with English.

Ich fange mit Magazinen an, die ich selbst seit Jahren lese und die ich wärmstens empfehlen kann. Das Spotlight Magazin ist für mich eher zum „Wohlfühlen“, aber auch mit sehr interessanten Informationen, aktuell über New York. Mit Business Spotlight bin ich über Trends z.B. über AI (artificial intelligence) oder Work & Life-Trends, z.B. digital nomads, informiert.

„Bücher & Hörbücher auf Englisch“ weiterlesen

Kreativ – fürs Englisch lernen

Kreativ – fürs Englisch lernen

Kreativ – fürs Englisch lernen: Creativity at its best – skin illusionist. Von einer Teilnehmerin bekam ich dieses Video zugeschickt, das ich unbedingt mit Euch teilen möchte. Da passt alles: Die unglaublichen Illusionen, die Musik.

Ich habe mal ein bisschen gegoogelt, was Moxi Maker macht. Hier ist das Manifest von ihrer Webseite, das ich im Anschluss übersetzen werde:

„Kreativ – fürs Englisch lernen“ weiterlesen

Tipps fürs Englisch lernen

Tipps zum Englisch lernen Tipps fürs Englisch lernen

Tipps fürs Englisch lernen

In meinem letzten Blogbeitrag für Coaching/Resilienz habe ich über Zielerreichung generell geschrieben und ein Beispiel aus eigener Erfahrung gegeben. Diesen Beitrag kannst Du auch auf YouTube ansehen. – Heute möchte ich das mit Tipps fürs Englisch lernen (auch fürs Lernen ganz allgemein) näher ausführen.

Der Verhaltensforscher BJ Fogg vom Stanford Behavior Design Lab – in seinem  Bootcamp (Trainingslager) war u.a. Mike Krieger, der Mitbegründer von Instagram – sagt, dass wir die Messlatte ganz niedrig ansetzen sollen, und zwar richtig niedrig, um eine Verhaltensänderung und damit Erfolg bei der Zielerreichung zu bewirken. Er selbst gestand sich bei der Reinigung mit Zahnseide zu, nur für einen Zahn Zahnseide zu benutzen. Aber wenn er schon dabei war, flosste er meistens alle Zähne. Das Entscheidende daran: Er setzte sich nicht unter Druck, sondern erlaubte sich ganz kleine Ziele.

Oftmals ist es doch so, dass wir hochmotiviert mit einem Ziel beginnen, es dann aber aufgeben, weil uns der Weg zur Zielerreichung zu gewaltig erscheint. Das Ergebnis: Wir sind dann nicht nur vom Ziel abgekommen, sondern wir sind auch frustriert und vermutlich mit Schokolade vollgestopft und haben noch einen Grund mehr, ein schlechtes Gewissen zu haben.

Wenn meine Teilnehmer beim Englischtraining mit zu hohen Erwartungen an sich selbst zu mir kommen, sei es, weil sie das Niveau noch nicht haben oder weil ein stressiger Tag hinter ihnen liegt und sie mit diesem Erwartungsdruck das Englisch-Training fortführen möchten, mache ich Folgendes:

„Tipps fürs Englisch lernen“ weiterlesen

Dezember 2020: In need of a Christmas present inspiration?


Wishful thinking, die Geschenke musst Du selbst besorgen:-)

Vor Jahren bekam ich eine Karte mit einem Bild von Garfield und dem Text: „Weihnachten kommt immer so plötzlich.“ Manchmal ist das heute noch ein bisschen so bei mir, aber hin und wieder brauche ich einfach ein wenig zeitlichen Druck, vor allem aber die weihnachtlich geschmückte Inspiration, um Ideen für Geschenke zu bekommen.

Ich habe hier ein paar Geschenkideen zusammengestellt, die alle in irgendeiner Form mit Englisch zu tun haben.

 

Magazine:

  • Immer wieder gerne empfehle ich das Spotlight Magazin. Du kannst ein Abonnement verschenken. Und wenn Du es jetzt schon kaufst, lies unbedingt den Artikel „Are the Germans doing it better?“ In dem Artikel werden Bücher vorgestellt mit dem Blick von Briten auf Deutschland aus unterschiedlichen Perspektiven.
  • Mit der Business Spotlight kannst Du Deine Englisch-Kenntnisse für den Einsatz im Berufsleben auszurichten

CD

  • Keine Zeit/Lust zum Lesen? Wie wäre es mit der Audio-CD „Ms Winslow investigates„? Sie ist im Spotlight-Magazin als Kurzgeschichte erschienen, ist dann so beliebt geworden, dass die Geschichten jetzt immer wieder erscheinen und auch als CDs erhältlich sind.

Spiele

  • Reisen geht momentan ja nicht. Wie wäre es dann mit einem Gesellschaftsspiel? Have a good trip, Reiseabenteuer erleben und dabei Englisch lernen. Geht auch von zu Hause aus:-) – Das Spiel gibt es übrigens auch für Französisch, Italienisch & Spanisch.
  • Ich bin ein großer Fan von story telling. Mit den Rory’s Story Cubes bekommst Du eine schöne Vorlage. Vor Jahren habe ich meine (Würfel) in England gekauft und benutze sie immer wieder gerne. Ein Spiel für die ganze Familie, nicht nur auf Englisch.

Online Kurs

Bücher

  • Und jetzt etwas Elegantes: The Official Downton Abbey Christmas Cookbook. Das Weihnachts-Kochbuch ist nicht nur etwas für Downton Abbey Fans. Es beinhaltet wunderschöne Bilder und macht nicht nur Lust auf Kochen, sondern auch auf eine festliche Tischdekoration.
  • Kein Weihnachten ohne ein Buch. Für alle Schottlandfans die Weihnachtsbücher von Jenny Colgan, z.B. An Island Christmas, Christmas on the remote Scottish island of Mure. Eine kleine Weihnachtsgeschichte rund um die Bewohner der kleinen Insel. Keine tiefgründige Literatur, dafür something light & pleasant, for the heart.
  • Nicht ganz so sicher, ob Dein Englisch ausreichend ist? Kein Problem. Penguin Readers hat eine große Auswahl von beginners bis intermediate.

Film

  • Und kein Weihnachten ohne einen Film. Unter die Decke kuscheln, eine schöne Tasse Tee zur Hand, ein paar Weihnachtsplätzchen, vielleicht hat es sogar geschneit – herrlich. Ich werde nicht müde, den wunderschönen Film aus Finnland Wunder einer Winternacht – die Weihnachtsgeschichte zu empfehlen. Die Rezensionen auf Amazon sprechen für sich, hier ein kleiner Auszug: „Grandios die Szenerie. Auch die Darsteller sind erfrischend anders und die ganze Produktion strotzt nur so von Menschlichem, das ist selten und tut gut … entschleunigend, wunderbar und als erwachsener Mann Tränen in den Augen, das ist Weihnachtszeit wie man sie sich wünscht. Danke.

Basteln

  • Und noch etwas zum Basteln: Für meine Freundin Amelia in England hatte ich im letzten Jahr auf der Buchmesse ein Buch gekauft, das, wenn ich es selbst machen könnte, nicht verschenken würde; ich bin total verliebt in die kleinen, gehäkelten Weihnachtsfigürchen: Mini Christmas Crochet. Hier ist noch ein Link, da findest Du noch weitere Bücher (runterscrollen), z.B. Knitted Beanies (to knit = stricken, beanie/beany = Scheitelkäppchen, vielleicht doch besser auf Englisch zu verstehen;-)

Gaumenfreude

  • Ein kleines, aber feines Geschenk sind die Tees von Shoti Maa.
    Wenn dir kalt ist, wird Tee dich erwärmen,
    Wenn du erhitzt bist, wird er dich abkühlen,
    Wenn du bedrückt bist, wird er dich aufheitern,
    Wenn du erregt bist, wird er dich beruhigen.
    William Ewart Gladstone 
    Das trifft wahrlich auf diesen Tee zu. Warum ich ihn empfehle? Auf den Teebeuteln stehen kleine Sprüche, meistens auf Deutsch & Englisch. Hier ein Beispiel: In all speaks deep meaning. – In allen Dingen spricht tiefe Bedeutung.
    Bei dem Bio-Laden Denn’s erhältlich oder im Internet.
  • Und hier die Teetasse dazu: Mugs of knowledge. Der Mini Englisch-Kurs beim Teetrinken.

Englisch-Training

  • Wie wäre es mit einem real Englisch-Training? Wir bieten unterschiedliche Formate an, von wöchentlichen Trainings bis einmal monatlich. Von English Convesation, „Normal“ Englisch-Trainings (was auch immer normal ist:-) bis zu Improvisation auf English. Und „Yes, I can! – Englisch frei sprechen“, das Training für Menschen mit Unsicherheiten beim Englisch sprechen. Im Präsenz-Format, wenn wieder möglich, und Hybrid (Online & Präsenz). – Your choice.
    Weitere Informationen: Sprachen Sinn-voll lernen

Das war meine Ideensammlung für Euch. Ich hoffe, ich konnte Dich ein bisschen inspirieren.

September 2020: Yes, I can! – light


Yes, I can! light – Englisch sprechen mal anders (Englisch-Training)

Am Freitagnachmittag hatten wir eine sehr schöne Englischstunde im Freien, na ja, nicht ganz. Erst fingen wir im Freien an und haben den letzten Teil der Stunde im Warmen verbracht, denn als die Sonne weg war, wurde es kühl.

Es hat so viel Spaß gemacht. Wir spielten Impro-Spiele auf Englisch („I spot with my little eye something beginning with b“), unterhielten uns über die verschiedensten Themen auf Englisch und genossen das herrliche Wetter. Ich stelle immer wieder fest, dass viele Teilnehmer beim Laufen in der Natur nicht nur ihren Körper in Bewegung bringen, sondern auch ihr Englisch. Draußen sein & Bewegung wirkt bei den meisten sehr inspirierend.

Zum Glück habe ich Fotografen in der Gruppe, ein Teilnehmer machte schöne Fotos. Über Fotos haben wir später auch drinnen gesprochen. Die Teilnehmer hatten ausgedruckte Bilder mitgebracht, die wir uns in Form einer Vernissage und mit viel Spaß dabei angesehen haben.

Ich habe immer wieder eine sehr große Freude daran, die Teilnehmer in ihrer Kreativität und Sprechfreude, aber auch als Gruppe zu erleben – ihre Ideen flashen mich immer wieder:-)).

„Yes, I can! light“ ist ein inspirierendes Englisch-Training, bei dem wir spielerisch mit der Sprache umgehen und dabei auch Grammatik lernen.

Interessenten sind herzlich willkommen.

September 2020: Englisch online auffrischen

In der Ausgabe 10/2020 präsentiert das Spotlight Magazin virtual tips which are too good not to share with you:-).

Up for a tour?
British Museum: Museumsliebhaber werden auf ihre Kosten kommen bei der Tour durchs British Museum. The video was created by curators and scientists who work with the British Museum – level more advanced. British Museum

English Heritage (Kulturebene): Are you interested in sites like Stonehenge, Hadrian’s Wall or Dover Castle? The three-minute film about Stonehenge is in clear and simple English. British Heritage

Tate Modern: Interested in modern art? Find out more about Andy Warhol on the website of the Tate Modern: Tate Modern

Playtime
Scrabble Go: Is a free app based on the classic board game (available for IOS and Android)

Jay’s Virtual Pub Quiz: Pub Quizzes are very British. Woud you like to find our more about a pub quiz? „The live stream starts at 7:40pm, Jay is here from 7:50pm and the quiz starts at 8:15pm“. Jay’s Virutall Pub Quiz

And last but not least: What’s cooking?
Kitchn Cooking School: Want to learn more about cooking? Grace and Meghan help you on the journey of becoming the cook you’ve always wanted to be.The presentations are fresh, modern and easy to follow: Kitchn Cooking School

Das war nur ein Auszug aus den Ideen, die das Spotlight Magazin zusammengetragen hat. Am besten schaut ihr sie euch selbst an. Wie immer gibt es noch viele weitere interessante Artikel, z.B. eine extra Einheit zu „Spelling mistakes“, eine short story, ein Bericht über Coachella Valley … – Ihr könnt die Spotlight bestellen über: Spotlight Shop

Viel Spaß beim Ausprobieren:-))

Wenn du Lust hast, deinem Englisch einen Kick zu geben, dann könnte mein anderer September-Beitrag interessant für dich sein.

September 2020: Ich kann kein Englisch! – Wirklich?

Ich treffe immer wieder Menschen, die mir sagen, dass sie kein Englisch könnten. In meinen Job als Trainerin schaue ich lieber hinter die Fassade und mache mir selbst ein Bild.

Vielleicht gab es Druck beim Lernen mit den Eltern früher „Hast du es immer noch nicht verstanden?“ oder der Lehrer in der Schule hat gesagt: „Du wirst es nie kapieren!“ Manchmal läuft das aber auch subtil ab, z.B. über Gesichtsausdrücke.

„September 2020: Ich kann kein Englisch! – Wirklich?“ weiterlesen