Kreativ – fürs Englisch lernen

Kreativ – fürs Englisch lernen

Kreativ – fürs Englisch lernen: Creativity at its best – skin illusionist. Von einer Teilnehmerin bekam ich dieses Video zugeschickt, das ich unbedingt mit Euch teilen möchte. Da passt alles: Die unglaublichen Illusionen, die Musik.

Ich habe mal ein bisschen gegoogelt, was Moxi Maker macht. Hier ist das Manifest von ihrer Webseite, das ich im Anschluss übersetzen werde:

„We believe that the world needs more creative and confident change-makers — courageous creators, enthusiastic explorers, everyday innovators, savvy scientists, motivated micropreneurs, citizen engineers, community catalysts, mindful makers, …

We believe that learning hands-on making skills (mixed with empathy & experimentation) can help children develop a curiosity for STEM/STEAM subjects* and inspire them to make the world a better place for everyone.“

*At school/college STEM/STEAM stands for: Science, Technology, Engineering, Art, Maths

„Wir glauben, dass die Welt mehr kreative und selbstbewusste Menschen braucht, die Veränderungen vorantreiben – mutige Schöpfer, enthusiastische Erforscher, alltägliche Erfinder, kluge Wissenschaftler, motivierte Mikro-Unternehmer, Ingenieure, Katalysatoren innerhalb der Gesellschaft/Gemeinde, achtsame Schaffende, …

Wir glauben daran, dass das Erlernen von praktischen Fähigkeiten (i.S.v. etwas zu erschaffen; gepaart mit Einfühlungsvermögen und Experimentieren) Kindern helfen kann, eine Neugierde zu entwickeln für die Fächer Wissenschaft, Technologie, Ingenieurswesen, Kunst und Mathe und sie  inspiriert, die Welt für alle zu einem besseren Ort zu machen.“

(Übersetzen ist so gar nicht mein Ding, ich traniere viel lieber und teile Beiträge mit Euch:-)

Der Betreiber der Webseite ist Vater von vier Töchtern mit einem „Hintergrund“ in den Bereichen Technologie, Unternehmertum und Design.

Ich finde, die Ideen auf der Webseite sind nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene spannend, insbesondere, wenn Ihr etwas für Euer Englisch machen möchtet und an den o.a. Fächern interessiert seid: z.B. eine Computermaus auseinandernehmen, visual brainstorming, um etwas Neues für das Zimmer zu schaffen oder ein Zaubertrick. Schaut es Euch selbst an: Hands-on learning sessions.

*hands-on = praktisch

Dieser Blog-Beitrag passt übrigens – und das ist jetzt Zufall – ausgezeichnet zu meinem Coaching Blog-Beitrag. Da geht es um das Sonnenkind – das Sonnenkind mag es spielerisch & kreativ.

kreativ - fürs Englisch lernen Kreativ – fürs Englisch  lernen

Spielerisch & kreativ ist auch unser kurzweiliges, monatliches Englisch-Training „Yes, I can! – light“ (runter scrollen) gestaltet mit einer Mischung aus Spielen & Improvisation auf Englisch sowie Arbeiten mit einem Buch für die Grundlagen. Weitere Englisch-Trainings unter Angebot.

Übrigens, ich biete immer wieder Englisch-Trainings an aus meiner Reihe „Yes, I can!“:

-> Immer wieder reinschauen lohnt sich, gerne kannst Du mich auch ansprechen. Wir bieten auch Trainings für Firmen an.

Anmerkung zum „Du“: Mit dem Du überbrücke ich die Distanz, die zwischen uns, die wir uns nicht persönlich kennen, besteht.

Dir hat mein Beitrag gefallen? Dann freue ich mich, wenn Du ihn, falls Du auf Social Media bist, teilst. Wenn Du meinen Newsletter abonnierst, erhälst Du meine Beiträge automatisch.